Dres. Arnold - Zahnärzte

Datenschutz

Datenschutzerklärung nach DSGV- Stand Mai 2018


Nachfolgend erhalten Sie Informationen über die Erhebung personenbezogener Daten in unserer Praxis. Zu den personenbezogenen Daten gehören alle Daten, die auf Sie persönlich beziehbar sind (z.B. Name, Adresse, Geschlecht, Versicherungsstatus, Emailadresse).

1. Wer ist in unserer Praxis für den Datenschutz verantwortlich?

Bei Fragen stehen Ihnen zur Verfügung:

Praxisinhaber:

Dr. med. dent Dorothee Arnold (Datenschutzverantwortliche)

Dr. med. Jutta Arnold (Stellvertreterin)
AdresseStraße der Freundschaft33, 04654 Frohburg
Telefon043438-51027
Telefax034348-51368
E-Mailzap_dres.arnold@web.de

2. Datenschutzbeauftragter

Aufgrund der geringen Fallzahlen ist kein Datenschutzbeauftragter vonnöten.

3. Welche personenbezogenen Daten erheben wir?

Im Rahmen der Verarbeitung Ihrer Patientenakte sind wir verpflichtet, die Gesundheitsdaten genau zu dokumentieren und für mindestens 10 Jahre aufzubewahren. Neben den oben aufgeführten Daten die sich auf der Versichertenkarte befinden, werden auch Befunde, u.U. Fotos, Röntgenbilder und Inhalt von Gesprächen dokumentiert. Der Schutz dieser in der elektronischen Akte gespeicherten Daten ist durch die Anordnung der PC bzw. Passwörten und ein Virenschutzprogramm gewährleistet. Alle Mitarbeiter sind zur Geheimhaltung und Schutz Ihrer Daten verpflichtet und werden diesbezüglich regelmäßig geschult. Im Rahmen der Nutzung der Webseite werden keine Daten über Sie erhoben oder gespeichert (IP Adresse, Dauer der Nutzung).

4. Wer erhält ggf. Ihre personenbezogenen Daten?

Mit der Onlineabrechnung geraten Abrechnungsdaten an die KZV Sachsen, die dann wiederum die Abrechnung zwischen Zahnärzten und den Krankenkassen durchführt. Auch Ihre Krankenkasse erhält in diesem Zusammenhang Daten. Die Art der Verschlüsselung und Herausgabe der Daten sind seit einigen Jahren Pflicht und werden streng geregelt. Eine Weitergabe der Daten für das zahntechnische Labor erfolgt inzwischen pseudonymisiert. Bei Einholung von externen Befunden sowie Weitergabe von Probe- oder Zellmaterial an andere Fachgebiete gelten für jeden behandelnden Arzt wiederum die Datenschutzrichtlinien wie für uns. Alle Postdienstleister sowie der Emailanbieter müssen in der Lage sein, die Informationen verschlüsselt zu schicken und sind hinsichtlich der o.g. Richtlinien verpflichtet und geschult.

5. Welchem Zweck dienen Ihre Daten und mit welcher Rechfertigung dürfen wir diese nutzen?

Ihre Daten werden zum Zweck der Patientenbehandlung dokumentiert und gespeichert, dies ist unerlässlich für eine gute Patientenbehandlung. Zur Speicherung dieser besonders sensiblen Daten für mindestens 10 Jahre sind wir verpflichtet. An dieser Stelle sei darauf hingewiesen dass die bislang geltende Schweigepflicht, Zahnärzte und deren Mitarbeiter schon immer dazu diente, keine Informationen an Dritte weiter zu geben und die Privatsphäre des Patienten zu schützen.

6. Welche Rechte haben Sie im Zusammenhang mit dem Datenschutz?

Sie haben das Recht, sich innerhalb von 1 Woche Ihre Akte in Papierform aushändigen zu lassen- für die Kosten müssen Sie allerdings selbst aufkommen, dies gilt auch für Anfertigung von Kopien der Röntgenbilder. Bei Fragen wenden Sie sich am besten persönlich an Frau Dr. Dorothee Arnold.

7. Wie können Sie sich ggf. beschweren?

Sie haben die Möglichkeit, sich mit einer Beschwerde im Zusammenhang mit Datenverarbeitung an die für uns zuständige Datenschutzaufsicht zu wenden:


Sächsischer Datenschutzbeauftragter

Herr Andreas Schurig

Berhard-von-Lindenau-Platz 1

01067 Dresden